Festnahme von zwei Drogenkurieren – 10 KG Marihuana sichergestellt

DSC_1621Hinweise und eigene Ermittlungen führten Mönchengladbacher Drogenfahnder auf die Spur zweier Männer, die sich regelmäßig im Gewerbegebiet Güdderath treffen sollten, um dort als Drogenkuriere größere Mengen Marihuana oder Haschisch auszutauschen.

Es handelt sich hierbei um einen 47jährigen Niederländer, der die Drogen in die Bundesrepublik einführte, um sie dann in Güdderath an einen 57jährigen Deutschen zu übergeben. Der 57-Jährige ist für eine Schweizer Spedition als Lkw-Fahrer tätig und wohnt selbst im Raum  Freiburg. Er übernahm die Drogen, die nach jetzigem Kenntnisstand ausschließlich aus Marihuana- und Haschischlieferungen bestanden, setzte dann seine übliche Route durch die Bundesrepublik fort und lieferte sie schließlich bei einem  Schweizer Empfänger ab.

-festnahme-zwei-drogenkurieren-10-kg-marihuana-sichergestellt Bei der letzten Übergabe am vergangenen Montag, 18.02.2013, waren die Mönchengladbacher Drogenfahnder im Industriegebiet Güdderath zugegen und nahmen die beiden Männer fest. In diesem Fall sollten zwei große Sporttaschen, gefüllt mit 10 KG Marihuana, übergeben und in die Schweiz verbracht werden. Das  vorgefundene Marihuana wurde sichergestellt.

Bei der Durchsuchung des Niederländers und der Wohnung des Deutschen wurde  ein fünfstelliger Eurobetrag sichergestellt, bei dem es sich um die Entlohnung für bereits getätigte Drogengeschäfte handelt. Dieses Geld wurde ebenfalls  sichergestellt. Die Festgenommenen ließen sich zum Tatvorwurf ein und gaben an, sich seitetwa zwei Jahren einmal wöchentlich getroffen zu haben, um zwischen drei und zehn Kilogramm Drogen auszutauschen.

Die beiden Männer wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt, der
für sie die Untersuchungshaft anordnete.

Kommentar hinterlassen zu "Festnahme von zwei Drogenkurieren – 10 KG Marihuana sichergestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*