Patientenrechtegesetz in Vorbereitung – Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk nimmt Stellung und greift das Thema beim Pflegetreff am 13.09.2011 in Neuss-Erfttal auf

Am 08.08.2011 hat Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk eine 52 (DIN-A4) Seiten umfassende Stellungnahme zu den „Eckpunkten für ein Patientenrechtegesetz – Grundlagenpapier vom 22.03.2011“ abgegeben und um eine Berücksichtigung bei der Abfassung des angekündigten Referentenentwurfs erbeten.
Sobald dieser Referentenentwurf vorliegt, wird Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk eine weitere Äußerung abgeben.

Es muss nach Auffassung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk darum gehen zu erreichen, dass neben den von der Rechtsprechung bereits weitgehend anerkannten patientenrechtlichen Grundpositionen in dem neuen Gesetz vor allem die Rechte der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen in aller Deutlichkeit Berücksichtigung finden.
Dazu gehört auch der Schutz der MitarbeiterInnen in den Pflegeeinrichtungen durch ein nachteilsfreies Beschwerdemanagement.
Insoweit hat Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk bereits am 01.08.2011 eine gesonderte Eingabe an den Deutschen Bundestag gemacht.

Die Stellungnahme zum Patientenrechtegesetz, die Eingabe zum Beschwerdemanagement und die Ankündigung / Einladung zum Pflegetreff am 13.09.2011 sind auf der Homepage von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk bzw. im Forum Werner Schell les- und abrufbar.

Ankündigung / Einladung
zum (14.) Pflegetreff, 13.09.2011,
18.00 – 20.00 Uhr, im Jugendzentrum „Kontakt Erfttal“,
(großer Saal) Bedburger Straße 57, 41469 Neuss-Erfttal

Thema: Patientenrechte – Gesetz in der Diskussion

Kommentar hinterlassen zu "Patientenrechtegesetz in Vorbereitung – Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk nimmt Stellung und greift das Thema beim Pflegetreff am 13.09.2011 in Neuss-Erfttal auf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*