Zwei Verletzte und 10-mal Blechschaden durch überfrierende Nässe

DSC_1762Durch überfrierende Nässe wurden heute Morgen viele Fahrzeugführer  überrascht, insbesondere wenn sie auf wenig befahrenen Straßen unterwegs waren, oder von Hauptverkehrsstraßen in Nebenstraße abbogen.

Insgesamt ereigneten sich heute im Stadtgebiet zehn witterungsbedingte Verkehrsunfälle mit Blechschaden.

Gegen 07:50 Uhr ereignete sich auf der Dünner Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 45jährige Mönchengladbacherin fuhr mit ihrem Pkw von der Adlerstraße kommend in Richtung Erikastraße. In Höhe des Hauses Nr. 69 kam sie mit dem Pkw auf der glatten Fahrbahn ins Rutschen, lenkte gegen und stieß mit dem Pkw einer entgegenkommenden 56jährigen Mönchengladbacherin zusammen.  Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls nach rechts auf den Gehweg geschoben und erfasste eine dort gehende 14jährige Schülerin, die wiederum in ein Gebüsch geschleudert wurde.

242156-preview-pressemitteilung-polizei-moenchengladbach-pol-mg-zwei-verletzte-und-10-mal-blechschaden-durch-ueberfrierende-naesseDie 14-Jährige wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt und verblieb dort stationär. Die 56jährige Mönchengladbacherin zog sich leichte  Verletzungen zu.
Der entstandene Sachschaden beträgt 7.000 Euro.

Kommentar hinterlassen zu "Zwei Verletzte und 10-mal Blechschaden durch überfrierende Nässe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*