Sechsjährige erlitt lebensgefährliche Stichverletzungen

DSC_1621Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Krefeld, der Polizei Viersen sowie der Polizei Mönchengladbach

Polizei Mönchengladbach ermittelt mit Mordkommission

Ein sechsjähriges Mädchen aus Willich wurde gestern gegen 22:15 Uhr von Familienangehörigen in das dortige Krankenhaus gebracht.
Das Mädchen wies zwei lebensbedrohliche Stichverletzungen auf und  wurde notoperiert. Mittlerweile hat sich sein Zustand stabilisiert.

Da nicht bekannt ist, wie es zu den Stichverletzungen kam, richtete die Mönchengladbacher Polizei, die derzeit von einem innerfamiliären Geschehen ausgeht, eine Mordkommission ein.

Tatverdächtige Familienangehörige wurden festgenommen.

Es wird nachberichtet.

Kommentar hinterlassen zu "Sechsjährige erlitt lebensgefährliche Stichverletzungen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*