Die Interessengemeinschaft Friedrichstraße zeigt Carving-Kettensäge-Schnitzkunst

PokPokAm Samstag, 9. März 2013, findet von 11 – 16 Uhr auf dem Friedrichplatz in Mönchengladbach eine besondere Aktion statt.
Carving-Kettensäge-Schnitzkunst
Die Interessengemeinschaft Friedrichstraße veranstaltet diese Aktion in Zusammenarbeit mit erlkönigdesign, Jörg Florenz.

In der Zeit von 11 – 16 Uhr werden drei Akteure – mit Kettensägen ausgerüstet – aus dem vollem Holz von Baumstämmen Skulpturen schnitzen.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: „Schankwerk“ und Frank Reintjes vom „Fuchsbau“ im Hardter Wald bieten Getränke und kleinen Imbiss an.
Die Aktion soll erneut aufmerksam machen auf den Friedrichplatz, der in den kommenden Monaten durch die Stadt MG durch Erweiterung und Neubepflanzung, neue Beleuchtung etc. verschönert werden wird.
Durch Veranstaltungen verschiedenster Art – wie zuletzt das Möhnentreffen mit Prämierung an Altweiber und den Französischen Gourmetmarkt im vergangenen September – möchte die Interessengemeinschaft Friedrichstraße die Bauzeit der Arkaden mit innerstädtischen Aktionen beleben und den Friedrichplatz in den Fokus der Mönchengladbacher rücken.

Carving
Zudem bemühen sich die Mitglieder der IG Friedrichstraße, den versiegten Brunnen auf dem Friedrichplatz wieder zum Leben zu erwecken.

Zu dem Thema „Carving“ hat der WDR vor wenigen Wochen berichtet.

Ein Video findet sich hier

1 Kommentar zu "Die Interessengemeinschaft Friedrichstraße zeigt Carving-Kettensäge-Schnitzkunst"

  1. Das ist eine tolle Idee und ich weiß jetzt, was ich meinem Mann zu Weihnachten schenken werden, einen Gutschein für Holzsägearbeiten der ganz besonderen Art!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*