55jährige Viersenerin ist ansprechbar – Staatsanwaltschaft beantragte Unterbringungsbefehl

DSC_1762Die 55jährige Viersenerin die am 09.02. auf dem Parkplatz der Gesamtschule Rahserstraße in Viersen versucht hatte ihr neunjähriges Mündel und sich selbst zu töten, ist mittlerweile ansprechbar(wir berichteten). Sie macht jedoch zurzeit keine Aussagen.
Während der Junge am 14.02.2013 seinen schweren Verletzungen erlegen war, stabilisierte sich der Zustand der Tatverdächtigen zusehends. Seit dem Wochenende ist sie ansprechbar.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach ist sie heute in eine geschlossene Psychiatrie zu weiteren Untersuchungen eingewiesen worden.

Kommentar hinterlassen zu "55jährige Viersenerin ist ansprechbar – Staatsanwaltschaft beantragte Unterbringungsbefehl"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*