Einführung der Familienkarte beschlossen

Familien in Mönchengladbach sollen in Zukunft eine so genannte Familienkarte erhalten können.
Das hat der Rat in seiner gestrigen (6. April) Sitzung beschlossen. Die Karte können Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren erhalten.
Sie richtet sich insbesondere an Familien mit drei oder mehr Kindern, die von entsprechenden Vergünstigungen profitieren sollen, wie etwa bei Eintrittspreisen verschiedener Freizeitmöglichkeiten, Vergünstigungen bei Dienstleistern und Unternehmen.
Nach Möglichkeit sollen dafür auch überregionale Kooperationspartner, wie zum Beispiel die Skihalle in Neuss oder das Eissportzentrum in Grefrath gewonnen werden.
Die Familienkarte soll zunächst für zwei Jahre eingeführt werden. Vor Ablauf dieses Zeitraumes ermittelt die Verwaltung, ob die Karte angenommen wird und die entsprechenden Effekte erzielt. Anschließend entscheidet die Politik über die Fortsetzung der Familienkarte.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Einführung der Familienkarte beschlossen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*