Ein Traum soll Wirklichkeit werden – Dokumentation der EM 24 Bewerbung

„Borussia und die Stadt Mönchengladbach haben sich unabhängig voneinander sofort beim DFB in Frankfurt gemeldet, als klar wurde, dass sich Deutschland für die Ausrichtung der Fußball-Europameisterschaft 2024 bewerben würde“, erklärte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners den Pressevertretern heute im Innenhof des Rathauses Abtei.

Stadt und Borussia erarbeiteten gemeinsam die Bewerbungsunterlagen, alle im  Pflichtenheftgeforderten Angaben wurden zusammengetragen, alle Fragen beantwortet.
Ein dickes Werk ist es geworden, zusammen mit den fast 12.000 Fan-Unterstützungsunterschriften wird die Bewerbung durch eine fußballbegeisterte  Mönchengladbacher Familie morgen in Frankfurt persönlich beim DFB übergeben.
Selbstverständlich wird sie auch auf elektronischem Weg übersandt. Das offizielle Anschreiben hier.

„Wir sind jetzt dran“, glaubt Reiners, „wir können sportliche Großveranstaltungen“, er meint damit sicher neben der Frauen-Fußball-WM auch die Tour-Durchfahrt.

„Borussia und Mönchengladbach passen zusammen“, glaubt Rolf Königs, Präsident der Borussia. „Mit dem Borussenstadion, es ist Eigentum des Vereins, haben wir 15 Millionen Menschen in die Stadt und ins Stadion geholt, wir haben 6 Länderspiele und 19 internationale Begegnungen hier ausgetragen. Ich bin sicher, wir werden zu den 10 Stadien gehören, in denen die EM24 ausgetragen wird“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Ein Traum soll Wirklichkeit werden – Dokumentation der EM 24 Bewerbung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*