Hochschule Niederrhein bietet Kurs für Helfende in der Arbeit mit Geflüchteten

Kommunen und Kreise sehen sich nach wie vor mit der Integration einer hohen Anzahl Geflüchteter konfrontiert. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sind sie auf die Mitarbeit von haupt- und ehrenamtlich Helfenden angewiesen. Um diese zu unterstützen, bietet das Institut SO.CON der Hochschule Niederrhein zum zweiten Mal ein Fortbildungsangebot an. Das Projekt ReKulDH – Resilienzförderndes und kultursensibles Denken und Handeln – widmet sich den Fragen von ehren- und hauptamtlich Helfenden, die mit Geflüchteten zusammen arbeiten.

Das Fortbildungskonzept wurde bereits Ende 2015 entwickelt und pilothaft erprobt. Aufgrund starker Nachfrage wird im Zeitraum von September bis Dezember 2017 nun eine zweite Fortbildungsrunde durchgeführt. Das Konzept setzt an alltagspraktischen Bedarfen sowohl von haupt- als auch ehrenamtlich Helfenden in der Arbeit mit Geflüchteten an. Es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Methoden und Verfahren des systemischen, ressourcen- und lösungsorientierten Ansatzes. Ziele des Kurses sind unter anderem, die Resilienz der Mitarbeitenden zu erhöhen und eine respektvolle, kultursensible und interkulturelle Haltung zu fördern. Zusätzlich sollen die Teilnehmenden lernen, wie sie bereits vorhanden Ressourcen verstärken können.

Durchgeführt wird das Projekt vom Institut SO.CON, welches im Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Niederrhein angesiedelt ist. Die Mitarbeitenden beschäftigen sich mit den Themen Arbeit, Gesundheit, Soziales und Management von Kompetenzentwicklung. Bei dem Angebot handelt es sich um eine kostenfreie Fortbildung für haupt- und insbesondere ehrenamtlich Mitarbeitende in der Hilfe für Geflüchtete, die an fünf Schulungstagen (40 Std.) stattfindet. Die Fortbildung wird gefördert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Interessierte wenden sich bitte an Frau Michalowski per E-Mail unter rekuldh@hs-niederrhein.de oder telefonisch unter 02161/186-5707.

  1. Schulungstag: Mittwoch, 20.09.2017, 9:00-17:00 Uhr
  2. Schulungstag: Mittwoch, 04.10.2017, 9:00-17:00 Uhr
  3. Schulungstag: Mittwoch, 18.10.2017, 9:00-17:00 Uhr
  4. Schulungstag: Donnerstag, 02.11.2017, 9:00-17:00 Uhr
  5. Schulungstag: Mittwoch, 15.11.2017, 9:00-17:00 Uhr
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Hochschule Niederrhein bietet Kurs für Helfende in der Arbeit mit Geflüchteten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*