Titel Altkanzler ist Gerhard Schröder angenehmer –
sein Vortrag als Audio-Datei

Gastgeber Dr. Erich Bröker, Vorstand der Jagenberg AG, verabschiedet seine Gäste

Eingeladen hatte der Initiativkreis Mönchengladbach, genauer gesagt das Mitglied Rolf Königs, Präsident der Borussia.
Seit vielen Jahren verbindet ihn eine persönliche Freundschaft mit Gerhard Schröder.

Auch in seinem Alter ist der im Jahr 1944 geborene Gerhard Schröder in der Lage eine Halle zu füllen.
So auch gestern Abend. Die Kaiser-Friedrich-Halle war fast ausverkauft, die vielen „Promi“-Gäste aus Wirtschaft und Politik wollten den Vortrag zum Thema „Herausforderungen Perspektiven für Europa und Deutschland“ hören und waren in einigen Passagen regelrecht begeistert.
Schröder steht aktuell wegen seines Engagements beim russischen Mineralunternehmen Rosneft mehr als deutlich in der Kritik. Leistungen aus seiner Amtszeit hingegen begeistern manchen deutschen Unternehmer noch heute. Agenda 2010, Nein zum Irakkrieg, die größte EU-Erweiterung gelten als große Kapitel seines Wirkens.

Hören sie selbst:

Nach seinem Vortrag zur Deutschland-/Europa- und Weltpolitik gab es eine sehr muntere Diskussionsrunde mit der Fernsehmoderatorin Dunja Hayal.
Dabei wurden die polarisierenden Aussagen des Bundeskanzlers a.D. kontrvers diskutiert.

Die erwartete Aussagekraft für den Leser kann optimal nur durch Anhören des Original Tones gewährleistet werden.
Hören sie selbst:

 

Die Meinungen von anwesenden Zuhörern gingen weit auseinander: Von Zustimmung zur Agenda 2010 bis hin zu „Super-Macho“ war die gesamte Bandbreite vertreten.
Unterhaltsam war es allemal.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Titel Altkanzler ist Gerhard Schröder angenehmer –
sein Vortrag als Audio-Datei"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*