Grundsteinlegung für einen Hindu-Tempel

Seit 20 Jahren besteht die hinduistische Gemeinde Mönchengladbach e.V. mit dem Ganesha- Tempel  in einem Mietobjekt, sie hat Anfang diesen Jahres in Mönchengladbach-Odenkirchen ein Grundstück mit einer Halle erworben. In dieser Halle möchte sie nun einen Hindu-Tempel errichten.
Sie möchte den Grundstein mit Ehrengästen, wie Oberbürgermeister Reiners und Gästen aus dem politischem, religiösem und gesellschaftlichen Bereich, legen.
Es soll ein Tempel für Hinduisten aus ganz NRW werden.
Die traditionell religiöse Zeremonie fängt um 6 Uhr an, jedoch werden die Ehrengäste erst um 9 Uhr eintreffen, die Veranstaltung mit den Ehrengästen wird zwischen 9 Uhr und 10 Uhr morgens stattfinden.

Datum: 02.12.17
Uhrzeit: 9 Uhr
Ort: Klosterhofweg 94, 41199 Mönchengladbach

Der hinduistische Brauch ist es, vor einem Tempelbesuch auf Fleisch, Fisch und Eier zu verzichten.
Daher würde sich die hinduistische Gemeinde sehr darüber freuen, wenn Gäste sich diesem Brauch anschließen würden.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Grundsteinlegung für einen Hindu-Tempel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*