Rafi Weinstock zurück in Mönchengladbach

Am Freitag den 29.12.2017 um 20. Uhr im Theater im Gründungshaus TiG Eickener Strasse 88.

Das TiG heisst Rafi Weinstock herzlich willkommen zurück in Mönchengladbach.
Nach langer musikalischer Abstinenz kommt Rafi Weinstock endlich wieder live in Concert in seine Wahlheimat Mönchengladbach.
Nach seiner erfolgreichen Zeit bei „GAMBLER das Geheimnis der Karten“ kam er immer wieder gerne hierher um Konzerte zu geben.
Die letzten Jahre wurde es jedoch etwas ruhiger um den Küsntler in Deutschland, da er hauptsächlich auf israelischen Bühnen in unter anderem „The Sound of Music“, „Evita“ und vielen anderen Musicals sowie in verschiedenen Filmen zu sehen und zu hören war.
Er wurde mit den Preisen „Best Singer 2016“ und „Best Actor 2017“ ausgezeichnet.

In diesem Komzert erzählt Rafi von seinem Leben seit seiner Geburt im Schatten der Raffinerien der Industriestadt Haifa bis hin zu seinen Auftritten und Erfahrungen auf grossen Bühnen in Israel und Weltweit.
Persönliche Geschichten und ein Einblick hinter die Bühne, aber vor allem Songs die er im Laufe seiner Karriere sang, manche schrieb er selbst, und alle liebt er sehr.

Eine emotionale musikalische Reise auf die er alle mitnimmt.
Sein vielfältiges Programm lässt an alte Mönchengladbacher Zeiten erinnern.
Endlich kommt Rafi Weinstock zurück nach Deutschland und freut sich sehr auf dieses besondere Konzert und neue interessante und vielseitige Projekte. Weiterhin zeigt Rafi auch im Rahmen dieses Konzertes einige seiner Malereien, die im Foyer des Konzertes zu sehen sind.
Für Informationen zu diesen Werken kann man sich gerne an das TiG oder das Management wenden.
Rafi möchte Gabriele Niemöller und dem TiG herzlich danken, ihm die Möglichkeit zu geben, dieses schöne Theater endlich kennenzulernen und wird es sich nicht nehmen lassen sehr bald wiederzukommen und in diesem wunderschönen intimen Rahmen noch mehr Projekte auf die Bühne zu bringen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Rafi Weinstock zurück in Mönchengladbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*