Krings im Gespräch mit AOK-Regionaldirektor Heinz Frohn

Zu einem Gespräch im Wahlkreisbüro empfing Bundestagsabgeordneter Dr. Günter Krings (CDU) diese Woche den Regionaldirektor der AOK Heinz Frohn. Mit über 42.000 Versicherten ist die AOK der größte Krankenversicherer in Mönchengladbach und somit ein wichtiger Ansprechpartner für gesundheitspolitische Themen. Krings bedankte sich für den interessanten Gedankenaustausch: „Die Qualität der Gesundheitsversorgung in unserer Stadt ist für mich eines der wichtigsten lokalen Themen, das natürlich auch viele Bürger in besonderer Weise bewegt“, so Krings.

Beide sind sich einig, dass im Gesundheitswesen noch viel Arbeit zu leisten ist. Ob bei der Pflege, der besseren Ausstattung der Krankenhäuser, aber auch bei der ortsnahen Apothekenversorgung ist aktuell in der Landes- und Bundespolitik noch Handlungsbedarf. Krings und Frohn waren sich einig, dass die Versicherten nicht nur eine gute Qualität der Gesundheitsversorgung erwarten, sondern auch ein ortsnahes Angebot.

„Es ist gut, wenn der Gesundheitsstandort Mönchengladbach in seiner Bedeutung auch für das Gladbacher Umland gestärkt wird“, betonte Krings.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "Krings im Gespräch mit AOK-Regionaldirektor Heinz Frohn"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*