POLIZEI-MG: Angebliche Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens bestehlen Seniorin

Eine 75-jährige Seniorin von der Hoemenstraße wurde am Donnerstag, 21.12.2017, Opfer zweier bislang unbekannter Diebe.

Die beiden Männer klingelten gegen 14:00 Uhr an der Wohnungstüre der Frau. Als ihnen geöffnet wurde, gaben sie sich als Mitarbeiter eines bekannten Telekommunikationsunternehmens aus, die die Fernsehverbindung überprüfen müssten, und traten ein.

Während einer der Männer die 75-Jährige in ihrem Wohnzimmer ablenkte, ging der zweite zielstrebig in ihr Schlafzimmer, angeblich, um die dort verlaufenden Leitungen zu kontrollieren. Nach einer halben Stunde war die vermeintliche Überprüfung erfolgt und die beiden Unbekannten verließen die Wohnung wieder.

Wenig später stellte die Seniorin fest, dass ihr Schlafzimmer durchsucht worden war und aus ihrem Schmuckkästchen einige wertvolle Stücke, wie Ketten, Ohrringe und Ringe, fehlten.

Bei einem Hausnachbarn, so ergaben erste Ermittlungen, hatten die beiden Unbekannten bereits am Vortag unter dem gleichen Vorwand versucht, Zutritt zu seiner Wohnung zu erlangen. Dies war ihnen aber richtigerweise verweigert worden.

Die beiden Unbekannten werden als Südländer mit schwarzen Haaren beschrieben. Beide sprachen akzentfrei Deutsch und sind etwa 1,80 Meter groß. Während einer mit einem Mantel bekleidet war, trug der zwei lediglich einen Pullover.

Die Polizei fragt, wer Angaben zu den beiden Personen machen kann, bzw. bei wem sie noch in Erscheinung traten. Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290. (jl)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen zu "POLIZEI-MG: Angebliche Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens bestehlen Seniorin"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*