Junge flüchtet mit Rad nach Zusammenstoß mit Pkw

FahrRad-sicher_Foto-PolizeiIm Kreuzungsbereich Reitbahnstraße/ Von-Galen-Straße kam es am vergangenen Freitag, 05.07.2013, gegen 20:45 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem jungen Radfahrer und einem Pkw.
Der 45jährige Pkw-Fahrer fuhr auf der Reitbahnstraße in Richtung Lehwaldstraße und hatte nach eigenen Angaben am Kreuzungsbereich zur Von-Galen-Straße – hier gilt Rechts vor Links – angehalten.
Als er vorsichtig wieder anfuhr, kam plötzlich von links ein Junge mit einem Fahrrad angefahren, stieß gegen die Stoßstange des Pkw, strauchelte, konnte einen Sturz aber verhindern.

 

Als sich der Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin um den möglicherweise verletzten Jungen kümmern wollten, lief dieser mitsamt dem Rad in Richtung  Keplerstraße davon, wobei er das Rad trug, da das Hinterrad verbogen war.
Die Polizei sucht nun den 10 bis 13 Jahre alten Jungen, da er verletzt sein könnte und um den Sachverhalt an der Unfallstelle zu klären.

Der Junge ist 165 bis 170 cm groß, auffällig schmal, hat kurze gelockte blonde Haare und trug einen schwarzen Rucksack auf dem Rücken.
Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.

Kommentar hinterlassen zu "Junge flüchtet mit Rad nach Zusammenstoß mit Pkw"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*