Nach Freibier demonstrierten Pro NRW Anhänger vor Moschee

814713130Vor der Ar-raham-Moschee in Rheydt protestierten am Samstag etwa 50 Menschen gegen den Aufmarsch von Pro NRW . Vertreter der rechtspopulistischen Bewegung aus Köln, Bonn und Berlin sprachen sich gegen eine Islamisierung in Deutschland aus.

„Ohne Freibier wärt ihr nur zu dritt, ohne Freibier wärt ihr nur zu dritt.“ Mit diesem Spruch konterten die Gegendemonstranten einen Hinweis von Pro NRW, es seien 50 Mitglieder gekommen.

 

Etwa 50 Anhänger der Rechtspopulisten bekamen in der Gaststätte Meyer’s Extra an der Bahnhofstraße in Rheydt das von Pro NRW versprochene Freibier.

Vor dem Bahnhof Rheydt, wenige Meter entfernt, gab es die angekündigte Gegendemonstration der Linken und der Jusos.
Aufgrund von anderen Veranstaltungen waren keine Vertreter der Grünen und der SPD vor Ort. Andere Parteien waren ebenfalls nicht erschienen.

In seiner Rede vor den SPD Delegierten im nahegelegenen Stadttheater ging Oberbürgermeister Norbert Bude auf diese Veranstaltung ein.
Er verurteilte die Pro NRW Populisten auf schärfste.

Kommentar hinterlassen zu "Nach Freibier demonstrierten Pro NRW Anhänger vor Moschee"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*