Christkindlmarkt erstmals auf dem Kapuzinerplatz

Mönchengladbachs schönster und ältester Wohltätigkeitsmarkt am Samstag, 30. November 2013

021_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZAm Samstag, 30. November, öffnet der Christkindlmarkt zugunsten behinderter Menschen in Mönchengladbach in der Zeit von 9 bis 17 Uhr seine rund 55 Stände und Buden. Dann findet er zum ersten Mal auf dem Kapuzinerplatz direkt an den Alten Markt angrenzend und vor dem Haus Zoar statt. Grund für den Umzug ist die Verlegung des kommerziellen Weihnachtsmarktes auf den Alten Markt, auf dem der Christkindlmarkt bislang stattfand. Die Organisatoren können davon ausgehen, daß die langjährigen treuen Anhänger auch in diesem Jahr den Markt unterstützen und gleichzeitig die adventliche Stimmung genießen werden.

 

002_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZ 017_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZDas Angebot der mehr als 500 ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger, die erneut zur Fortsetzung der Erfolgsstory beitragen, läßt kaum Wünsche offen und reicht von Adventskränzen über Weihnachtsdekoration, Bücher, Kinderspielzeug, Grußkarten, Kunstwerke und Mistelzweige bis hin zu Delikatessen, Gebäck, Marmelade, Likör, Christstollen und vielem mehr.

 

037_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZ Natürlich wird auch ein großes Angebot kulinarischer Köstlichkeiten vorgehalten, wozu Gulaschsuppe im Brotlaib ebenso zählt wie Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee, Kuchen, Torten und frisch gegrillte Bratwurst. Der Chor „Sound and Spirit“ und andere Musikgruppen sorgen zudem für vorweihnachtlich beschwingte Stimmung.

 

060_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZ Seinen Ursprung hatte der Christkindlmarkt 1973, als eine Gruppe junger Hausfrauen den Wunsch hatte zu helfen und ehrenamtlich mit Phantasie und Tatkraft einen ersten Markt durchführte. Dieser erbrachte 18.000 Deutsche Mark, die an Einrichtungen für Menschen mit Behinderung in Mönchengladbach weitergegeben wurden.

 

 

019_Christkindlmarkt-2012_Mila-Kai-Ebel_Foto-KATZBis heute hat der Christkindlmarkt insgesamt rund 2,4 Millionen Euro erwirtschaftet, die die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung in Mönchengladbach nachhaltig verbessert haben. Jedes Jahr fördert der Christkindlmarkt Projekte der Aktion Freizeit behinderter Jugendlicher (AFbJ); Paul-Moor-Schule; LVR-Förderschule für Menschen mit Körperbehinderung; Förderschule Dahlener Straße; Förderschule Hardt; Evangelischen Stiftung Hephata; des Zentrums für Körperbehinderte und des Vereins für die Rehabilitation psychisch Kranker sowie weiterer wechselnder Institutionen der Behindertenhilfe.

 

073_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZUnter der Federführung von Charlotte Lorenz, Uta Schmölder-Hermann, Edda Schürenkrämer und Eva Fink engagieren sich beim Christkindlmarkt elf Service-Clubs der Stadt Mönchengladbach wie Zonta, Inner Wheel Club, Ladies‘ Circle, Rotary und Lions Club sowie die jungen Leos; politische Parteien; Institutionen wie die Stadtsparkasse oder der Presseverein und die genannten Einrichtungen der Behindertenhilfe.

 

039_Christkindlmarkt-2012_Foto-KATZ„Viele Privatpersonen arbeiten für den Christkindlmarkt und stehen den ganzen Tag voller Engagement und Begeisterung in ihren Buden, um das übers Jahr Gebastelte, Gezimmerte, Gesammelte oder Gekochte zu verkaufen“, freut sich Charlotte Lorentz vom Organisationsteam.

[pmg]   Alle Fotos: Heinz-Josef Katz 2012

 

Kommentar hinterlassen zu "Christkindlmarkt erstmals auf dem Kapuzinerplatz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*