Einladung zum Projekt „Abbiegen, aber sicher!“

Projekt „Abbiegen, aber sicher!“

quartettkarteIm Rahmen des Projekts „Abbiegen, aber sicher!“ lädt die Projektgruppe am Donnerstag, 12.12.2013, ab 12:00 Uhr zu einer außergewöhnlichen Vorführung auf die Kreuzung   Limitenstraße – Stresemann Straße – Gracht in Rheydt, ein.

RTL Rennsport Moderator Kai Ebel wird zusammen mit den Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Mönchengladbach, unterstützt durch das Team des „Timo – Trucks“  der Transport Botschafter e.V., die Probleme beim Abbiegen deutlich machen. Kai Ebel unterstützt die Veranstaltung privat als Mönchengladbacher Bürger, dem die Verkehrssicherheit in seiner Heimatstadt am Herzen liegt.

Mit von der Partie ist auch das Maskottchen „Jünter“ von Borussia Mönchengladbach, das ebenfalls die Verkehrssicherheitsarbeit in unserer Stadt unterstützt.

Die Projektgruppe „Abbiegen – aber sicher!“ hat sich das Ziel gesetzt, das Problem der „Abbiegeunfälle“ in Mönchengladbach gemeinsam anzugehen. Denn in unserer Stadt geschehen Verkehrsunfälle besonders häufig durch Fehler beim Abbiegen. Auch die Zahl der Personen mit schweren Verletzungen ist bei dieser Unfallursache besonders hoch. Das soll nicht so bleiben!  Daher wird der „Timo-Truck“, ein sehenswerter und spektakulärer Freight-Liner, einige Abbiegevorgänge mit den damit verbundenen Gefahrenmomenten demonstrieren.

Neben den Gästen aus dem Transportgewerbe, den Institutionen, Behörden und Medienvertretern sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich die Vorführungen anzusehen.

Den „Timo-Truck“ kann man sich in der Zeit von 10.00 – ca. 15:00 Uhr aus nächster Nähe auf dem Parkplatz Gracht anschauen. Der gebührenpflichtige Teil des Parkplatzes ist aus diesem Grunde am Donnerstag von 08:00 – 16:00 Uhr gesperrt.

In der Zeit von ca. 12:00 – 13:00 Uhr wird es durch die Demonstrationen der Abbiegevorgänge im Kreuzungsbereich Limitenstraße / Gracht / Stresemannstraße zu kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Kommentar hinterlassen zu "Einladung zum Projekt „Abbiegen, aber sicher!“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*