„Rundradeln im Business-Look“ am 29. August 2014

RadstationDas Fahrrad ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung für Jung und Alt.
Vielmehr nimmt seine Bedeutung als alternatives Verkehrsmittel in immer mehr Großstädten zu.
Dieser Trend ist auch in Mönchengladbach zu erkennen, da das Autofahren in unserer Stadt immer unattraktiver wird.

Am Montag den 22. September findet der jährlich stattfindende „Autofreie Tag“ statt.
Der Gedanke, einen Tag pro Jahr generell auf den Gebrauch des Autos zu verzichten, wird bereits von tausenden Kommunen und Städten in Deutschland unterstützt.

Der ADFC MG möchte drei Wochen vor diesem Aktionstag an den „Autofreien Tag“ erinnern und organisiert hierzu eine Fahrradtour durch unsere Stadt (Rundradeln), bei der die Teilnehmer möglichst im Business-Look erscheinen sollen. Dadurch soll zum Ausdruck gebracht werden, dass das Fahrrad auch als Verkehrsmittel für den täglichen Arbeitsweg genutzt werden kann.

Jeder Teilnehmer des Rundradelns sollte möglichst in seiner Arbeitskleidung erscheinen, egal ob im Sakko mit Krawatte oder im Blaumann.
Wer normalerweise in Freizeitkleidung zur Arbeit fährt (Jeans etc.), kann sich ja ein bißchen verkleiden :o)

Es wäre schön, wenn ein bunter Haufen verrückt gekleideter Fahrradfahrer zusammen kommen würde und dadurch der ein oder anderen Autofahrer davon überzeugen werden  könnte, zumindest am 22. September mit dem Rad zur Arbeit zu fahren und das Auto für einen Tag mal stehen zu lassen.
Die  Radtour des ADFC MG verläuft etwa 10 km auf den Straßen von Mönchengladbach (10-15 km/h), teilnehmen kann jeder.
Das Rundradeln startet am 29. August um 19 Uhr am Aretzplätzke (TIG), Eickener Straße 88.

Kommentar hinterlassen zu "„Rundradeln im Business-Look“ am 29. August 2014"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*