Stadtverwaltung: Gelbe Säcke nicht zu früh an den Straßenrand legen

Häufig werden Wertstoffsäcke schon Tage vor dem Abfuhrtermin ausgelegt

Gelbe Säcke tragen nicht unbedingt zur Verschönerung des Stadtbildes bei.
Vor allem dann nicht, wenn sie tagelang am Straßenrand liegen und teilweise sogar mutwillig aufgerissen werden.
Der Kommunale Ordnungs- und Servicedienst der Stadt (KOS) weist jetzt darauf hin, dass die gelben Säcke zur Sammlung und Verwertung von Verpackungsabfällen nicht bereits Tage vor dem Abfuhrtermin an die Straße gelegt werden sollten, sondern frühestens am Abend zuvor.

Immer wieder verunstalten die Säcke durch zu frühes Auslegen ganze Straßenzüge, wie jetzt am Wochenende in der Dorfbroicher Straße.
„Sauberkeit in der Stadt ist ein wichtiges Thema, das uns alle angeht, weil es auch zum Image einer Stadt beiträgt“, heißt es aus dem Ordnungsamt der Stadt.
Daher appelliert das Fachamt an alle Bürgerinnen und Bürger, die gelben Säcke möglichst zeitnah an die Straße zu legen.

Kommentar hinterlassen zu "Stadtverwaltung: Gelbe Säcke nicht zu früh an den Straßenrand legen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*