Das war’s mit dem Knospen- und Genussfest in Wickrath…
Mit Slideshow

… das dachten gestern Nachmittag nicht nur Frau Rode Zander und Frau Runkehl vom Gewerbekreis des Ortes. Der Himmel zeigte sich dunkelgrau. Händler hatten Aussenpräsentationen aufgebaut, Gutes aus der Küche, edle Tropfen und feinste Kost waren hergerichtet, die Fussgängerzone dagegen traurig leer. Einzig am Marktplatz, wo der Benefizlauf startete, herrschte Spannung und Trubel.
Noch ein paar letzte Anweisungen des Moderators, und die „Minis“ gingen wenige Minuten nach 12:00 Uhr an ihren 700m Start. Die Kleinsten unter ihnen, im Tragegurt auf Papas Bauch.
Danach folgten 1500m der nächsten Altersstufe. An 5000 bzw. 10.000m machten sich dann viele Erwachsene heran.
Viele heißt hier insgesamt 455 Läufer, und das, so Frau Rode Zander, obwohl es kein „VIP Zugpferd“ gab. Mit Joey Kelly fand man nicht, wie im vorigen Jahr, einen passenden Termin.
Dass die Beteiligung trotzdem so hoch war, machte durchaus auch ein bisschen stolz. Wickraths Schulen beteiligten sich in diesem Jahr nicht.
Erstmalig gab es eine sensorengestützte Zeitnahme, die allerdings für das Sponsoring mit ca. 2.000 Euro zu Buche schlug. Allein‘, so hat jeder Läufer seine genaue persönliche Zeit, die er über Resultate abrufen kann.
Wer eine Teilnehmerurkunde wünscht, kann diese ebenfalls via Internet, nach Eingabe seines Codes ausdrucken.
Während die Läufer noch auf der Strecke waren, schien ein tüchtiger Regenguss die letzten Hoffnungen auf ein gelungenes Nachmittagserlebnis zu begraben. Doch pünktlich für die um 14:00 Uhr beginnende Modenschau wurde es trocken, die Sonne zeigte sich und schöne Frauen, keine Magermodels, präsentierten auf dem roten Teppich mit viel Charme eine facettenreiche, schicke Kollektion.
Sicher zur Freude aller, blieb es danach trocken und somit war es dann doch noch ein schöner Nachmittag, und die Mühen der Vorbereitung waren nicht vergebens.

slideshow?

 

Kommentar hinterlassen zu "Das war’s mit dem Knospen- und Genussfest in Wickrath…
Mit Slideshow"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*