Mönchengladbacher Polizeipräsident bietet dem Präsidenten des 1. FC Köln Dialog an

Polizeipräsident Mathis Wiesselmann

Der Präsident des 1. FC Köln, Werner Spinner, kritisiert in der Online Ausgabe des Kölner Express die Mönchengladbacher Polizei im Zusammenhang mit einem Polizeieinsatz bei einer Demonstration Kölner Fußballfans, zu der zahlreich sogenannte Problemfans nach Mönchengladbach gereist waren.

Dazu erklärt der Mönchengladbacher Polizeipräsident Mathis Wiesselmann:

„Ich hätte Herrn Spinner für ein Gespräch gern zur Verfügung gestanden, um ihm unsere Einsatztaktik zu erläutern. Ich bedaure es, öffentlich Zusammenhänge zu diskutieren, die man gesprächsweise klären könnte. Ich stehe aber auch gern weiter für ein Gespräch zur Verfügung. Der Polizeieinsatz war notwendig. Wer vor Ort war, wie ich, konnte das ganz zwanglos feststellen. Immerhin galt es, das Zusammentreffen mit Mönchengladbacher Fans zu verhindern!“

Kommentar hinterlassen zu "Mönchengladbacher Polizeipräsident bietet dem Präsidenten des 1. FC Köln Dialog an"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*