Open Air Reihe im Volksgarten wird fortgesetzt

Foto der Band Dead Guitars - Mönchengladbach

Jahrzehntelang lag die Konzertmuschel im Volksgarten, eine der schönsten Konzert-Locations der Stadt, brach.
Das hat sich seit dem vergangenen Jahr geändert: Die von Walter Riettiens und Kurt Schmidt ins Leben gerufene  Konzertreihe FIVE O’CLOCK ACOUSTIC wurde zum Überraschungserfolg.

Das Konzept, Mönchengladbacher Top-Bands mit eigenen Songs bei freiem Eintritt Akustik-Sets spielen zu lassen, hat die Gladbacher begeistert und zu Hunderten an drei Sonntagnachmittagen in den Park gelockt.
Im September startet die Konzertreihe – unterstützt von der städtischen Kulturförderung, Bezirksvorsteher Hermann-Josef Krichel-Mäurer und verschiedenen Sponsoren – in die nächste Runde.

Singer-Songwriterin SophieDen Auftakt gibt es am Sonntag, den 11. September, um 17 Uhr mit einem Doppelkonzert zweier junger Künstler, die allerdings keine unbeschriebenen Blätter mehr sind und sich bereits eine Fangemeinde in Stadt und Region erspielt haben Es handelt sich dabei um die Singer-Songwriter Sophie und Thomas Allan.

Seit dem Sieg beim Singer-Songwriter-Slam 2012 in Mönchengladbach ist das Leben der nun 19-jährigen Sophie aufregend geworden: viele Auftritte, zwei CD-Produktionen und auch viele neu komponierte Songs standen seither auf dem Programm. Sophie überrascht mit gefühlvollem Gitarrenspiel, einer weichen Stimme und selbst komponierten, englischen Songs zwischen Folk, Pop und Blues, in denen sie ihre Erlebnisse und Gefühle verarbeitet.

Thomas AllanThomas Allan, der im JHQ aufgewachsen ist, macht schon sein Leben lang Musik. Er spielt rockigen Indie britischer Prägung im Spannungsfeld zwischen Joe Jackson und Elvis Costello, The Jam und Pink Floyd, mal alleine mit Gitarre, mal mit Schlagzeug und Bass dazu. Bei Five O’Clock Acoustic wird er mit seiner Band auftreten. Der 23-jährige Mönchengladbacher sieht sich als Gralshüter der Popmusik britischer Prägung mit Sinn für Geschichten über kleine Leute und große Gefühle.

 

 

Stanley Beamish Blues BandAm 18. September wird die Stanley Beamish Blues Band auf der Volksgartenbühne zu Gast sein. Die Mönchengladbacher Musiker begeistern ihr Publikum immer wieder mit einer Mischung aus traditionellen Blues-Kassikern und starkem Bluesrock. Beim Auftritt in der Konzertmuschel werden sie zum ersten Mal in 27-jährigen Bandgeschichte ein Akustik-Set spielen, an dem sie bereits fleißig feilen.

Zum Abschluss der Konzertreihe gibt es am 25. September ein Wiedersehen mit den Dead Guitars. (Bild ganz oben) Das Deutsch-Britisch-Holländisch-Schweizer Musikprojekt schafft einen Sound, der stilistisch irgendwo zwischen Wave, Pop und Alternative Rock liegt, und dessen melancholischer Energie man sich als Zuhörer schwer entziehen kann. Ihr neustes Werk „Shelter“ ist nach „Stranger“, „Airplanes“ und „Flags“ bereits das vierte Album der hochkarätig besetzten Band. Dass die international besetzte Truppe, eine hervorragende Live-Band ist, weiß das Gladbacher Publikum nicht erst seit dem Open-Air Konzert im vergangenen Jahr.

Kommentar hinterlassen zu "Open Air Reihe im Volksgarten wird fortgesetzt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*