Sommermusikflair – „Thank you for the Musik“

Flair entwickelt und steigert sich zu einer der ganz besonderen Stimmungen, wenn Mihkel Kütson, General Musikdirektor der niederrheinischen Synfoniker, mit seinem Orchester die Bühne betritt und den Taktstock hebt.

ProgrammDas Repertoire spannt einen beeindruckenden Bogen von Oper bis Musical.

Frisch kommt daher die Ouvertüre aus der Oper „Zampa“, die für viele Zuhörer nicht so vertraut ist, aber dennoch mitreißt.

Das Violoncello gekonnt und  gefühlvoll gespielt von Raffaele Franchini, berührt tief.

 

Die Stimmen der Solisten,  Izabella Matula – Sopran und  Rafael Bruck – Bariton schwingen sich in den Nachthimmel. Zart können sie sein und doch auch kraftvoll.
Einer der Höhepunkte ist sicherlich die Verschmelzung beider in  „Bess, You  is my woman now“

Dies Thema in launiger Interpretation in der stürmisch geforderten Zugabe , löst Begeisterung aus.
Der einzig würdige Abschluss dieses Abends, den Günter vom Dorp mit sichtbarem Stolz dezent moderierte, war das abschliessende Feuerwerk.

Wieder einmal ein Abend der Seelenlabsal.

[slideshow id=6]

Kommentar hinterlassen zu "Sommermusikflair – „Thank you for the Musik“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*