Professor Markus Lüpertz am 8. November in Mönchengladbach in der KFH

Foto: Isabella Raupold

Er zählt nicht nur zu Deutschlands bekanntesten Bildhauern, Malern und Grafikern, sondern spielt auch Free Jazz, gibt eine selbst gegründete Kunst- und Literaturzeitschrift heraus, schreibt Lyrik sowie Prosatexte und treibt gerne Sport: Professor Markus Lüpertz.

 Grenzen in allen möglichen Bereichen zu überschreiten sind dabei für den Freigeist eine Selbstverständlichkeit. An der Düsseldorfer Kunstakademie, die er später 20 Jahre lang als Rektor leiten sollte, flog er einst als Student nach nur einem Semester hochkant heraus. Er hatte sich nach eigenen Angaben fast eine physische Auseinandersetzung mit einem Vertreter des Lehrkörpers geliefert.

 Im Anschluss verpflichtete sich der frisch Exmatrikulierte bei der französischen Fremdenlegion, aus der er aber schon nach wenigen Monaten desertierte. 1962 zog der kommende Universalkünstler nach West-Berlin. Der Umzug ersparte ihm den Wehrdienst. In Berlin startete der junge Künstler dann seine eigentliche malerische Laufbahn.

 Ein Freigeist ist der heute 75jährige Professor Markus Lüpertz immer geblieben. Gerade hat er eine gemeinsame Ausstellung mit dem Fotografen Andreas Mühe in der Kunsthalle Rostock eröffnet. Als „erstaunlich“ bezeichnete dies Kunsthallenchef Jörg-Uwe Neumann, da in dieser Konstellation auf den ersten Blick zwei Welten aufeinanderprallten. Doch die beiden so unterschiedlichen Künstler gestalteten die Räumlichkeiten selbst, sodass „ein ganz eigener Rhythmus entstanden sei, da die Kunstwerke miteinander kommunizierten“, so Jörg-Uwe Neumann weiter.

 Professor Markus Lüpertz kommt auf Einladung des Initiativkreis Mönchengladbach in die Stadt. Moderiert wird die Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Pioniere der Welt in Mönchengladbach“ von der Fernsehmoderatorin Tina Mendelsohn, bekannt aus dem Magazin 3Sat-Kulturzeit.

 Schirmherr der Veranstaltung ist Ulrich Wölfer, Chief Development Officer bei Unibail-Rodamco Germany GmbH und persönliches Mitglied im Initiativkreis Mönchengladbach. Ulrich Wölfer freut sich persönlich „sehr auf diesen spannenden und außergewöhnlichen Künstler, insbesondere weil unser Unternehmen sich auch im Bereich Kunst stark engagiert.“

Kommentar hinterlassen zu "Professor Markus Lüpertz am 8. November in Mönchengladbach in der KFH"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*