„Mit Pfeifen und mit Psalmen schön“

Unter dem Thema „Mit Pfeifen und mit Psalmen schön“ spielt Reinhold Richter, Kantor und Organist an St. Helena in diesem Konzert ein spannendes Programm.

Der stilistische Bogen der Orgelstücke reicht vom Frühbarock (Anthony van Noordt: Psalm 24) und Hochbarock (Johann Sebastian Bach: Choralfantasie über „Wo Gott, der Herr, nicht bei uns hält“) über Romantik (Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sonate Nr. 3 A-Dur) bis zur Moderne (Thomas Daniel Schlee: „Sicut ros Hermon“).

Zum Abschluss erklingt die monumentale „Phantasie über Worte der Heiligen Schrift“ des spätromantischen Komponisten Hans Huber.
All diesen Kompositionen gemeinsam ist, dass ihnen Psalmtexte zugrunde liegen. Die zur Musik gehörenden Psalmen werden von dem Bonner Liturgiewissenschaftler Prof. Dr. Albert Gerhards vorgetragen.

Die zu den Orgelwerken ganz oder in Ausschnitten vorgetragenen Psalmen sollen den Reichtum der Psalm-Aneignung in Übersetzungen und Nachdichtungen widerspiegeln. Sie reichen von der Lutherbibel über Martin Buber bis hin zu zeitgenössischen Übertragungen von Huub Oosterhuis und Arnold Stadler.

Der Eintritt ist frei – Kollekte am Ausgang.

Pfarrkirche St. Helena, Mönchengladbach-Rheindahlen

Sonntag, 26. März 2017 um 17.00 Uhr

 

Weitere Informationen unter www.helenamusik-rheindahlen.de

Kommentar hinterlassen zu "„Mit Pfeifen und mit Psalmen schön“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*