Oper(rette) sich wer kann…

Zum Lätare Essen der ONA (Odenkirchener Nomenklatur Akademie) der „Verein für Kultur und Brauchtum“, am Samstag, 3. März 2018, lädt der Vorsitzende Peter Engels Sie im Namen des gesamten Vorstandes ganz herzlich ein.

Neben dem leckeren und über die Grenzen Odenkirchens hinaus bekannten Fisch-Essen soll auch die „Seele“ nicht zu kurz kommen. Denn schon die alten Römer entspannten sich mit „Brot und Spiele“. Getreu diesem Motto lassen Sie sich den leckeren Fisch und die köstliche ONA-Tunke mit frischen Kartöffelchen schmecken. Als Vorspeise reichen wir knusprig frische Brötchen mit verschiedenen leckeren Dips.

Statt der „Spiele“ wird die ONA Sie mit einem außergewöhnlichen musikalischen Abend unterhalten. Erleben Sie die besten Sängerinnen und Sänger der Oper-, Operetten- und Musicalszene unter dem Motto:

Oper(rette) sich wer kann…
Eine musikalisch, italienische Nacht

Gerne stellt Peter Engels ihnen zuerst die Künstlerinnen und Künstler der Gala kurz vor.

Den Anfang machen die Sopranistinnen: Katrin Degenhardt, eine Sängerin und Conférencieuse der Extraklasse. Neu in unserem Kreis der Sopranistinnen ist Stefanie Kunschke, eine gebürtige Mönchengladbacherin, die momentan als festes Ensemblemitglied am Staatstheater am Gärtnerplatz in München singt. Und natürlich Lisa Solovyova, ein Liebling des Odenkirchener Publikums. Vor Jahren als Nachwuchssängerin bei der ONA aufgetreten und nun nicht mehr wegzudenken. Und last but not least Marion Wilmer, die als „Künstlerin des Jahres 2015″ ausgezeichnet wurde, können die Gäste wieder begrüßen. Freuen wir uns auf ihren Auftritt im Musical-Teil des Abends.

Weiter mit Johannes Groß, mittlerweile fast ein Odenkirchener Urgestein, und der bei unseren Veranstaltungen kaum mehr wegzudenken ist. Freuen werden wir uns auf Thomas Piffka, ein Tenor, der auf vielen Bühnen der Welt zuhause ist. Und natürlich ist unser Kairschan Scholdybajew, den Odenkirchenern als Kai Scholdy bekannt, wieder dabei. Über ihn etwas zu sagen, hieße Eulen nach Athen tragen. Begleitet werden die Künstler an diesem Abend am Flügel von Professor Helge Dorsch. Ein Ausnahmekünstler von weltweiter Anerkennung, was sowohl sein Dirigat als auch seine Lied-Interpretationen am Flügel anbelangt. Er spricht, nebenbei erwähnt, sieben Sprachen in Wort und Schrift.

Um natürlich dem Anspruch für Kultur und Brauchtum gerecht zu werden, wird im traditionellen Teil wieder ein verdienter Odenkirchener Bürger den Brauchtumspreis der ONA erhalten. Dieser Preis geht in diesem Jahr an Herrn Dr. Markus Hardenack, der es mehr als verdient hat, diesen Preis überreicht zu bekommen. Die Laudatio auf unseren Preisträger hält unsere Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber.

Als Moderatorin konnte erneut Katrin Degenhardt gewonnen werden. Sie führte in den letzten Jahren souverän durch den Brauchtumsteil und durch die musikalische Gala. Unterstützt wird sie im Brauchtumsteil durch die neu gekürte „Rose von OdenkirchenMaya Kaspers. Wie ihre Vorgängerinnen eine zauberhafte „Rose“, der es viel Freude bereiten wird, dem Kultur- und Brauchtumsteil das gewisse Etwas zu geben.

Es wird wieder ein Abend der Extraklasse in Odenkirchen werden. Halten Sie sich einfach den Samstag, 3. März 2018, frei für einen unterhaltsamen Abend und ein besonderes musikalisches Erlebnis. Versprochen ist versprochen.

Kommentar hinterlassen zu "Oper(rette) sich wer kann…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*