„Unterwerfung“ wird vorgestellt

Am Freitag, 9. März, feiert „Unterwerfung“ Premiere am Theater Mönchengladbach. Schauspieldramaturg Thomas Blockhaus hat den gleichnamigen Roman des französischen Autors Michel Houellebecq für die Bühne bearbeitet.
Das Stück ist eine Fortführung des Projektes „Kein schöner Land“, das sich mit der Flüchtlingsbewegung in Deutschland 2015 und deren Folgen auseinandersetzte. Houellebecqs Vision einer Gesellschaft, die sich zunehmend spaltet und radikalisiert, gehört zu den provokantesten und meistgelesenen Texten der letzten Jahre.
Bei einer Frühstücks-Matinee am Sonntag, 4. März stellen der Regisseur Matthias Gehrt, Bühnenbildnerin Gabriele Trinczek, Kostümbildnerin Petra Wilke, die Schauspieler Anna Pircher, Ronny Tomiska und Dramaturg Thomas Blockhaus das Stück um 11.15 Uhr im Theatercafé Linol näher vor.

Ab 10 Uhr können die Besucher frühstücken. Der Eintritt für die Matinee beträgt 4 Euro (ohne Frühstück).
Karten sind an der Theaterkasse unter 02166/6151-100 oder im Internet www.theater-kr-mg.de erhältlich.

Kommentar hinterlassen zu "„Unterwerfung“ wird vorgestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*