Bürger schalten Tihange ab
Tihange-AUS-Säule ab 7. März auch in Mönchengladbach

Die interaktive Objekt-Säule „Tihange-AUS“, an der jeder Bürger zumindest symbolisch „Tihange Ausschalten“ kann, soll ab 7. März auch in Mönchengladbach aufgestellt werden.

Es ist die inzwischen 10. Tihange-AUS-Säule, die im Umkreis des AKW Tihange aufgestellt wird. An den neun bereits installierten Standorten in Aachen, im Aachener Umland, in der Eifel und auch an Standorten in Belgien und den Niederlanden, haben seit gut einem Jahr die Bürger bereits die Möglichkeit, vom „Aus-Hebel“ rege Gebrauch zu machen.

Aufgestellt werden soll die von den Aachener Künstlern Rolf Jägersberg und Lars Harmens geschaffene Säule in der Quadtstraße, Ecke Beckrather Straße in Wickrath, bevor sie im Laufe des Jahres ihren Standort im Stadtgebiet mehrmals wechseln wird.

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners und Martin Heinen, Vorsitzender des Umwelt- und Feuerwehrausschusses, werden am 7. März um 16 Uhr den AUS-Hebel erstmals betätigen.
Die Bürgerschaft ist dazu eingeladen.
(pmg)

Kommentar hinterlassen zu "Bürger schalten Tihange ab
Tihange-AUS-Säule ab 7. März auch in Mönchengladbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*