NGG: In Mönchengladbach können Beschäftigte Betriebsrat wählen

Foto: Tobias Seifert / NGG

Aufruf für die Mitbestimmung: Wer die Entscheidung darüber, wie der eigene Arbeitsplatz aussieht, nicht allein dem Chef überlassen will, der soll jetzt bei der Betriebsratswahl mitmachen.

Dazu ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Beschäftigte in Mönchengladbach auf.
„Ob Pausenzeiten, Lohnzuschläge oder Unfallprävention – Betriebsräte gestalten den Berufsalltag in fast allen Bereichen mit“, sagt Manja Wiesner. Die Geschäftsführerin der NGG Krefeld-Neuss ist überzeugt: „Jede Stimme im Betrieb zählt.“

Die Betriebsratswahl ist neben der Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahl eine der größten Abstimmungen überhaupt. Nach Schätzung der NGG werden zwischen Anfang März bis Ende Mai bundesweit gut 180.000 Arbeitnehmervertreter gewählt – nahezu so viele, wie es Kommunalpolitiker gibt.
Wiesner: „Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat auch in Mönchengladbach Folgen für viele Branchen. Damit Jobs gesichert und für die Zukunft fit gemacht werden, sind Betriebsräte unverzichtbar.“

Kommentar hinterlassen zu "NGG: In Mönchengladbach können Beschäftigte Betriebsrat wählen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*