Menschenfreund und Ehrenamtler Ralf Göhrke ist tot –
Ein Nachruf

Ralf Göhrke

An seinem 70. Geburtstag verstarb am 13.3.2018 Ralf Göhrke.
Herr Göhrke war vielen Menschen in unserer Stadt als mutiger und tatkräftiger Streiter für den Sozialverband BDH bekannt.
Im Ehrenamt begleitete er Bedürftige und Menschen mit Handicap durch schwierige Lebenslagen.
Stets bescheiden, rheinisch-fröhlich, zeigte er, was es heißt, ein Ehrenamt zu bekleiden: Den bedürftigen Menschen, und nicht sich selbst, in den Mittelpunkt zu rücken.
Sein Wissen, seine ruhige Art, seine Fähigkeit zuzuhören und die tiefe Güte, die sein Wesen ausmachten, waren für viele Menschen Licht in der Dunkelheit, in Einsamkeit, in Verzweiflung und Not, die es eben auch in Deutschland gibt.

Sein Engagement beim BDH begann der ehemalige Kaufmann und gebürtige Mönchengladbacher im Jahre 2010. Dort übernahm er auch Funktionen des Landesverbands. Seine schwere Krankheit trug er mit Würde. In die Gemeinschaft seines Sozialverbands war er bis in seine letzten Stunden eingebunden.

Wir werden Ralf Göhrke in dankender Erinnerung behalten – einen Menschen, der die Freude für andere da zu sein, als Lebenselixier verstand. In tiefer Trauer sind unsere Gedanken bei ihm und seinen Angehörigen.

Ilse Müller
Bundesvorsitzende BDH Bundesverband Rehabilitation
Kreisvorsitzende BDH-Kreisverband Mönchengladbach

Der Gottesdienst findet statt am 29.3.2018 um 11.30 Uhr in der Grabeskirche St. Matthias in Günhoven. Im Anschluss findet die Urnenbeisetzung in der Marienkapelle statt.

Kommentar hinterlassen zu "Menschenfreund und Ehrenamtler Ralf Göhrke ist tot –
Ein Nachruf"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*