KampsPitter in Willich: Lieder-Potpourrie des Frauenchores „Surprise eleven“

heimatverein-willich-kampspitter

Am offenen Sonntag im Juni bringt uns im Heimatverein Willich ein buntes Lieder-Potpourrie des Frauenchores „Surprise eleven“ in Stimmung.
Der Chorleiter Herbert Hähnel studierte Komposition und Gitarre. Er arbeitet als Musiklehrer an der Kreismusikschule Viersen. Er lebt seine Liebe zur Musik als Mitglied des Jimmy van Heusen Trio und spielt auch im Viersener Gitarrentrio.
Die Mitglieder des Chores sind fast alle in verschiedenen Stadtteilen Willichs zu Hause. Sie treffen sich einmal in der Woche in der Begegnungsstätte in Neersen.
Herbert Hähnel leitet den Frauenchor seit 2014 und war bereits im Heimatmuseum „KampsPitter“ zum Weihnachtsliedersingen vor drei Jahren mit dem Chor zu Gast. Aus ihrem Repertoire von Rock und Pop hören Sie am Sonntag, 10. Juni 2018, um 15 Uhr u. a. Klassiker von Cole Porter, den Beach Boys und Albert Hammond.

Musikalisch wird der Chor von der Begleitcombo Bernhard Geerkens, Percussion, und Rainer „Zumi“ zum Bruch, Bass, unterstützt. Zwischendurch hören Sie heitere Geschichten.
Sie sind herzlich eingeladen – der Eintritt ist wie immer frei!

Kommentar hinterlassen zu "KampsPitter in Willich: Lieder-Potpourrie des Frauenchores „Surprise eleven“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*