Spielerisches Lernen – Sozialholdung spielt Personal fit

v.l.: Juduth Ebel, Autorin der App; Brigitte Kolb, Teamleiterin der Sozialholding und Helmut Wallrafen

Wo immer er sein Personal unterstützen kann, er tut es. „Ich muß es nur verstehen, dass etwas nützlich ist“, sagt Helmut Wallrafen, Chef der Sozialholding. So war es ein leichtes, ihn für die Quiz-App „SuperNurse®“ zu begeistern.
Fast einhundert Mitarbeiter haben bereits Gebrauch von dem kostenlosen Angebot der Sozialholding gemacht und sich diese App auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen und installiert.
MG-heute hat den Test ebenfalls erfolgreich erledigt, ein Kinderspiel ist es nicht.
Genau das ist der Gedanke bei diesem Quiz, spielerich soll der Einzelne sein Wissen prüfen, verbessern, vertiefen und aktualisieren.

Die Autorin der App für Pflegekräfte, Judith Ebel, stellte ihr Werk der Presse vor.
Die Fragen in SuperNurse sind garantiert auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Dazu gehören zum Beispiel Expertenstandards zur Sturzprophylaxe, Schmerzmanagement oder ganz neu die Beziehungsgestaltung Demenz.
Brigitte Kolb, eine Teamleiterin der Sozialholding und natürlich fit in Pflegethemen, erklärt uns aus Mitarbeitersicht die Vorteile des spielerischen Lernens mit der App. Die Pflegekräfte spielen die App freiwillig, anonym und selbstbestimmt.
Eine anonymisierte Erhebung des Wissenstandards für die Leitungskräfte (ab 10 Spieler) ist zwar technisch möglich, Wallrafen lehnt die jedoch zum jetzigen Zeitpunkt ab.
Der Mitarbeiter erhält ohne eigene Kosten ein Instrument zur persönlichen Weiterbildung, die er für sein Fortkommen im Beruf selbstverständlich nutzen kann.
Die SuperNurse App macht Spaß und motiviert.

Kommentar hinterlassen zu "Spielerisches Lernen – Sozialholdung spielt Personal fit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*