Die evangelische Kirchengemeinde Rheydt-Giesenkirchen lädt ein

Stefan Donderer

Nur noch eine gute Woche, dann ist es wieder so weit: Am Freitag, den 05.10.2018, findet in der evangelischen Lutherkirche in Giesenkirchen von 19:30 Uhr bis kurz vor Mitternacht die traditionelle Nachtmusik statt.
Die letzten Vorbereitungen laufen, damit der Abend für alle Beteiligten mindestens ebenso unterhaltsam wird wie in den letzten Jahren.
„Abwechslungsreiche Livemusik, Snacks und nette Gespräche“ – so lässt sich das Programm in kurzen Worten zusammenfassen. Den Anfang machen um 19:30 Uhr die Family of Peace Gospel Singers. Der in Giesenkirchen beheimatete Gospelchor unter der Leitung von Gabby Vealle wird ein schwungvolles Eröffnungsprogramm bestreiten, bei dem es vermutlich kaum jemanden lange auf dem Sitz hält. Unterstützt wird die Family of Peace dabei wie immer von ihrer Band.
In der Pause ist Gelegenheit, sich am Grillstand zu stärken und rund ums Feuer bei Bier oder Wein, Softdrinks oder Tee ins Gespräch zu kommen.
Danach wird um 21 Uhr der Musiker Stefan Donderer mit seiner Gitarre die Bühne übernehmen. Donderer verbindet Klassik, südamerikanische Gitarrenmusik und jazzige Elemente zu einem ganz persönlichen Mix aus eigenen musikalischen Themen, übernommenen Motiven und ausgeschriebenen Stücken. Der Münchener ist ebenso notenfest wie frei in der Improvisation und versteht es, mit seiner Musik eine heitere, entspannte Atmosphäre zu schaffen.

Zum Abendsingen lädt schließlich nochmals die Family of Peace um 22 Uhr. Gleichsam als musikalischer Gutenachtkuss soll dieser Ausklang der Nachtmusik zum Mitmachen, Mitsingen und Genießen animieren.
Wie viele treue Besucher es schon aus den vergangenen Jahren kennen, wird Pfarrer Albrecht Fischer die musikalischen Beiträge mit den bekannten 90 Sekunden für ein Wort vom Glauben abrunden.
Der Eintritt zur Nachtmusik ist frei.
Veranstalter ist die evangelische Kirchengemeinde Rheydt.

Kommentar hinterlassen zu "Die evangelische Kirchengemeinde Rheydt-Giesenkirchen lädt ein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*