Neuer FriedWald in Niederkrüchten

Gemeinsame Waldbegehung nach der Vertragsunterzeichnung - Foto: FriedWald GmbH

Gründerin und Geschäftsführerin der FriedWald GmbH, Petra Bach und Karl-Heinz Wassong, Bürgermeister der Gemeinde Niederkrüchten unterzeichneten gestern im Rathaus Niederkrüchten den Vertrag für den geplanten Bestattungswald.

Laut Bürgermeister Karl-Heinz Wassong ist die Vertragsunterzeichnung ein wichtiger Meilenstein: „Wir wissen, dass wir mit dem FriedWald den Nerv vieler Menschen treffen und haben bereits nach den ersten Veröffentlichungen zum Thema enormes Interesse wahrnehmen können. Wir haben einen wunderschönen Wald, den wir mit einem Bestattungswald gut und sinnvoll nutzen. Auch die Kirche befürwortet den FriedWald.“

„Die Schönheit des Naturparks Maas-Schwalm-Nette passt bestens zu FriedWald, ist es doch unser erklärtes Ziel, in den schönsten Waldregionen Europas ein einheitliches und ökologisch anerkanntes Naturbestattungskonzept zu gewährleisten“ so Petra Bach. „Hier in Niederkrüchten haben wir einen interessanten, vielfältigen Wald mit abwechslungsreichen Baumbestand unterschiedlichen Alters und Größe, zudem gut erreichbar und verkehrstechnisch perfekt angebunden, um auch für Menschen aus der bevölkerungsreichen Region rund um Mönchengladbach attraktiv zu sein“.

Nach der Unterzeichnung gab es einen gemeinsamen Waldbegang um die örtlichen Begebenheiten in natura zu sehen.
Dr Renate Knauf, Standortentwicklerin bei der FriedWald GmbH, hatte das Terrain im Vorfeld mit der Gemeindeförsterei ausgelotet: „Die Bedingungen sind ideal, Parkplatz, Andachtsplatz und Ruhebänke lassen sich gut integrieren.“

Kommentar hinterlassen zu "Neuer FriedWald in Niederkrüchten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*