Bürgerbegehren „Haus Erholung erhalten“ ist gestartet

v.l.: Robert Bückmann, Laura Steeger und Jost Fünfstück

Bei einem Treffen der Unterstützer der Initiative „Haus Erholung erhalten“ im Haus Erholung wurden nun Fakten geschaffen. Die Vertreter der Initiative, Robert Bückmann, Laura Steeger und Jost Fünfstück unterzeichneten den Antrag des Bürgerbegehrens und gaben diesen noch am Abend im Rathaus Abtei z.H. unseres Oberbürgermeisters ab.

Vorausgegangen war noch einmal eine Informationsrunde, warum es dieses Bürgerbegehren gibt, worum es geht.
Das Begehren selber hat auschließlich den Zweck, die Entscheidung des Rates, das Haus Erholung zu verkaufen, rückgängig zu machen.
Die Bürger der Stadt sollen auf Info-Ständen informiert, überzeugt und um ihre Zustimmung gebeten werden.
Organisatorische Aspekte und die weitere Vorgehensweise der BI wurden ebenfalls besprochen.
Jetzt hat zuerst einmal die Verwaltung der Stadt ihre Aufgaben zu machen und einen Wert zu ermitteln. Erst danach kann mit der Sammlung von ca. 10.000 Unterschriften (notwendig sind etwa 8.600) begonnen werden .
Die Unterstützer warten hochmotiviert auf den Start und besprachen bereits die Vorgehensweisen im Detail, in weiteren Arbeitstreffen sollen die Einzelheiten konkret festgelegt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Bürgerbegehren „Haus Erholung erhalten“ ist gestartet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*