„Nie wieder schweigen!“ – Gedenkfeier zur Reichspogromnacht

Foto aus 2014

Am Freitag, 9. November, findet anlässlich des 80. Jahrestages der Reichspogromnacht um 14 Uhr eine Gedenkfeier am Mahnmal für die Gladbacher Synagoge (Blücherstraße, neben der Stadtbibliothek) statt.

Dort wird Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners einen Kranz niederlegen.

Die Gedenkfeier, die die Stadt Mönchengladbach zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen MG und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Mönchengladbach e.V. veranstaltet, steht unter dem Motto „Nie wieder schweigen!“.
Am Folgetag, Samstag, 10. November laden alle auch zu einem ökumenischen Mahn- und Gedenkgottesdienst um
17 Uhr in der Citykirche ein.
Die Predigt hält der ehemalige Bischof des Bistums Aachen  Dr. Heinrich Mussinghoff.

Der Gottesdienst und die Gedenkfeier sollen an die Geschehnisse der Reichspogromnacht vor 80 Jahren erinnern. In jener Nacht gingen auch in Mönchengladbach Synagogen in Flammen auf oder wurden zerstört. Damit begann auch hier die Ausgrenzung, Deportation und Ermordung jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Kommentar hinterlassen zu "„Nie wieder schweigen!“ – Gedenkfeier zur Reichspogromnacht"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*