Wenn ein Blinder von der Farbe redet…

Erich Nikolaus malt.

Heraus zu finden wie es sich anfühlt zu malen ohne sehen zu können, keine Farbunterschiede zu erkennen und gleichzeitig für die Welt von Blinden zu sensibilisieren, war die Idee eines Malprojektes.

In seinem Forum für Menschen mit und ohne Sehbehinderung wurde die Idee des Projektes erarbeitet.
Gemeinsam mit m@ching Generation, einem soziale „Dienstleister“ unter Ulrich Wateler, dem blinden Bürger Erich Nikolaus (auch stadtweit bekannt als „blinder Bäcker“) sowie dem Verein Le Cri des Opprimés und der Malerin Elgin Heisig erstellten die Beteiligten ein umsetzbares Konzept. Nachdem auch die Finanzierung dank der Krankenkasse AOK stand, sie steuerte den Löwenanteil bei, fand der Mal-Tag am 12. Januar in der Passage am Ring in Rheydt statt.


Bei meinem Besuch des Mal-Tages wurde ich überrascht nicht durch die Tatsache, dass Erich Nikolaus als 100-Prozent-Blinder tatsächlich mit Pinsel und Farbpallette hantierte. Seine mitmalenden Freunde sind entweder stark sehbehindert oder Sehende, die durch das Tragen von blickdichten Augenmasken ins Dunkel geführt werden.
Alle werden von der Künstlerin verbal beraten, unterstützt, es werden nicht die Hände geführt. Umso erstaunlicher ist die Sicherheit, mit der die „blinden Maler“ ihre Farbkompositionen treffsicher auf die Leinwand bringen.

Die in der Redensart des Artikeltitels enthaltene Bedeutung hat für mich ihren ursprünglichen Sinn verloren.

Teilnehmer des Projektes:
– Erich Nikolaus; er ist Mitglied des Forums für Menschen mit und ohne Sehbehinderung. Treffpunkt ist im Paritätischen an jedem 3. Montag im Monat auf der Friedhofstraße in Rheydt.
– m@ching Generations; https://www.matchinggenerations.de/
Ulrich Wateler leitet mit seiner Frau Christiane dieses Netzwerk in Rheydt.
– Le Cri des Opprimés – Schrei der Unterdrückten e.V.
https://lecridesopprimes.com/
– Elgin Heisig; Telefon: 02166 43819
die bekannte Malerin aus Rheydt war schon auf vielen Ausstellungen zu sehen und war Gründungsmitglied der Künstlervereinigung:
SPEKTRUM 88 in Mönchengladbach

Kommentar hinterlassen zu "Wenn ein Blinder von der Farbe redet…"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*