Bürgerbegehren lädt zum Besuch ins Haus Erholung

Gute Neuigkeiten konnten Robert Bückmann, Laura Steeger und Jost Fünfstück gestern beim Informations- und Arbeitstreffen des von Ihnen initiierten Bürgerbegehrens gegen den Verkauf von Haus Erholung verkünden:

„Die Unterschriftensammlung läuft jetzt richtig gut“, erklärte Jost Fünfstück im Saal Balderich des denkmalgeschützten Bürgerhauses, „5.600 Unterschriften liegen uns aktuell schon vor und an den permanenten Sammelstellen liegt auch noch einiges“. 

Bis zum 12. Februar läuft die Unterschriftensammlung gegen den Verkauf noch – 8.400 Unterschriften werden dabei benötigt. CDU und SPD hatten Ende vergangenen Jahres überraschend beschlossen, das traditionsreiche Haus Erholung an einen Hotelinvestor zu verkaufen, der dann zentrale Funktionen eines neu zu bauenden Luxushotels auf dem benachbarten Grundstück im Haus Erholung unterbringt. 

„Wir hören bei der Unterschriftensammlung täglich, dass die Bürgerinnen und Bürger sich ein Nutzungskonzept wünschen, bei dem möglichst viele Menschen Nutznießer dieses wunderbaren Hauses werden“, erklärt Laura Steeger, „Bei einem Luxushotel ist die Gefahr ganz offensichtlich, dass der Kreis der Nutzer auf die Wenigen beschränkt wird, die sich die Preise einer hochklassigen Hotelgastronomie leisten können.“ 

Den Initiatoren ist dabei nicht daran gelegen, den jetzigen Status quo des Hauses beizubehalten. Aus Sicht aller drei ist es wünschenswert, eine breite öffentliche Beteiligung über die Nutzungsmöglichkeiten herbeizuführen. 

„Die Erholung wurde von einer Gruppe Mönchengladbacher Bürgerinnen und Bürger erbaut und ist mit dem Kauf durch die Stadt Eigentum aller Bürgerinnen und Bürger geworden. Wir alle sollten in einem geordneten Beteiligungsverfahren daran mitwirken dürfen, das passende Konzept für unsere Erholung zu finden“, meint Robert Bückmann, „Hier könnte so viel mehr passieren“. 

Um das Potenzial des Hauses zu veranschaulichen, lädt das Bürgerbegehren am Samstag, 02. Februar 2019 von 18 – 22 Uhr ins Haus Erholung ein. Alle Räumlichkeiten werden zur Besichtigung offenstehen, im Kaisersaal wird die Band Travellin´ Alligators spielen, im Gewölbekeller Walter Maaßen mit seinen Jazzmen. Der Eintritt ist frei.  

Die Möglichkeit zum Unterschreiben wird es natürlich am Samstag, 02. Februar, in der Erholung auch geben, Informationen über weitere Sammeltermine und -orte findet man unter www.keinverkaufvonhauserholung.de

Aktuelle Infostände zur Unterschriftensammlung:

25. Januar: Aretzplätzke / TIG: 18:30 – 20:00 Uhr

26. Januar: Marktplatz Wickrath: 9 – 11 Uhr
26. Januar: Citykirche: 11 – 12 Uhr
26. Januar: Sonnenhausplatz: 10 – 15 Uhr
26. Januar: Hindenburgstr / Kaufhof: 10 – 14 Uhr
26. Januar: Rheydter Markt: 10 – 13 Uhr
26. Januar: Marienplatz: 10 – 13 Uhr
26. Januar: Aretzplätzke / TIG: 18:30 – 20:00 Uhr 

27. Januar: Wochenmarkt Odenkirchen: 10 – 12 Uhr
27. Januar: Aretzplätzke / TIG: 18:30 – 20:00 Uhr

29. Januar: Haus Erholung: 18:30  – 19:00 Uhr

31. Januar: Wochenmarkt Wickrath: 10 – 13 Uhr
31. Januar: Wochenmarkt Giesenkirchen: 10 – 13 Uhr

01. Februar: Wochenmarkt Odenkirchen: 10 – 13 Uhr
01. Februar: Wochenmarkt Venn: 14 – 16 Uhr
01. Februar: Alter Markt: 21 – 0 Uhr

Mehr Informationen und Unterschriftsformular zum Download:

www.keinverkaufvonhauserholung.de

Kommentar hinterlassen zu "Bürgerbegehren lädt zum Besuch ins Haus Erholung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*