mags-Panne: Bescheid über Abfall- und Straßenreinigungsgebühr kommt später

Der Bescheid über die Abfall- und Straßenreinigungsgebühr kommt 2019 aufgrund der Umstellung des Abfallsystems voraussichtlich Ende April.
Aus diesem Bescheid lassen sich Höhe und die jeweiligen Fälligkeiten der Gebühren für 2019 entnehmen.
Die bereits erteilten SEPA Mandate bleiben weiterhin gültig.
Allerdings wird es im ersten Quartal keine Abbuchung von Seiten mags geben. Eine erste Abbuchung erfolgt erst nach Erhalt des Bescheides.

Wer sich bereits jetzt über die Gebühr informieren möchte, findet unter www.mags.de einen Online-Rechner.

1 Kommentar zu "mags-Panne: Bescheid über Abfall- und Straßenreinigungsgebühr kommt später"

  1. Katharina Dietz | 6. Februar 2019 um 12:12 | Antworten

    Wir haben das Sepa Mandat mit der mags/gem gekündigt. Es muss doch zuerst mal geklärt werden, wollen wir eine 14 Tage Leerung, oder eine 4 Wochen Leerung. Dann ist keiner bereit uns mündigen Bürger zu erklären, was mit den Tonnen passiert die wir Bürger nicht brauchen, dafür aber das viel zu hohe aufgezwunge Leer Volumen, ungerechterweise bezahlen müssen. Ob man an die mags/gem schreibt, oder an von uns Bürger gewaehlten Oberbuergermeister Reiners, der ja die Federführung hat. Man bekommt keine Antwort. Das nennen unsere Politiker Buergernaehe.Da wir Bürger nicht mehr gefragt werden, wenn Beschlüsse, die uns Bürger betreffen,dann brauchen wir in Zukunft, ja auch nicht mehr wählen zu gehen. Dann kann der Rat der Stadt Mönchengladbach, wieder hinter verschlossenen Türen, so wie beim Muellkonzept, auf den Wahlscheinen ihr Kreuz selber machen.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*