„Otello darf nicht platzen“ mit neuer Besetzung

Foto: Theater MG

In „Otello darf nicht platzen“ dreht sich alles um den Wahnsinn in der Theaterwelt: Startenor Tito Merelli soll an der Cleveland Grand Opera die Titelpartie in Verdis „Otello“ singen.
Aber dann geschieht etwas, das der Alptraum jedes Operndirektors ist: Merelli kann nicht auftreten, die Vorstellung droht zu platzen. Das ist die Gelegenheit für Regieassistent Max, der schon lange davon träumt, auf der Bühne zu stehen – und damit seine Angebetete Maggie beeindrucken möchte.
Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und die Verwirrung ist perfekt, als gleich mehrere schwarz geschminkte Otellos durchs Theater geistern und niemand mehr so recht weiß, wer eigentlich wer ist…
In zwei Vorstellungen im März können die Zuschauer Gastsänger erleben: Magda Orzol übernimmt am 8. und 29. März die Rolle der Maggie Saunders, ihr Kollege Tobias Haaks spielt am 29. März den Tito Merelli.

Magda Orzol ist eine gefragte Musical-Darstellerin, die u.a. von 2010 bis 2015 am Theater für Niedersachsen in Hildesheim die Antonia in „Der Mann von La Mancha“, das Sams in „Eine Woche voller Samstage“, Toby in „Sweeny Todd“, Chrissy in „Hair“ und Polly Peachum in „Die Dreigroschenoper“ sang. Magdalena Orzol war Mitglied im Showensemble der AIDA-Cruises und Musical-Darstellerin, Dance-Captain und Swing bei „Wickie – Das Musical“ am Colosseum Theater Essen, „Vom Geist der Weihnacht“ im Theater am Marientor und „Rocky Horror Show“ bei den
Schlossfestspielen in Ettlingen. Seit 2017 ist sie Gesangs- und Performance-Coach an der Musik-Etage Heidenheim.

Kommentar hinterlassen zu "„Otello darf nicht platzen“ mit neuer Besetzung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*