Edmund-Erlemann-Platz wird nun umgestaltet

Im Winter 2018/19

Die Umgestaltung des Edmund-Erlemann-Platzes beginnt nach den Karnevalstagen.

Im Rahmen des Umbaus wird eine leicht geneigte Rampe als zentrale Achse vom Marktplatz direkt zum Haupteingang der Citykirche führen. Links und rechts neben der Rampe sind Nutzflächen für die benachbarte Außengastronomie vorgesehen.

Zum Alten Markt hin wird der Bereich durch Sitzstufen abgesetzt. Die Baumhaseln bleiben erhalten und werden in die neue Gestaltung integriert. Die Oberfläche des Platzes erhält eine neue wassergebundene Wegedecke, die Gehwege werden in einem neuen Natursteinmaterial gepflastert.

„Nach Umsetzung der Gesamtmaßnahme entsteht eine großzügige Platzsituation, die einen neuen Blick auf die Citykirche als besonderen innerstädtischen Identifikationspunkt erlaubt“, so Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin.
Der Platz gewänne nicht zuletzt durch seine klaren Strukturen und neuen Sitzstufen enorm an Aufenthaltsqualität.
Der Kreuzungsbereich Neustraße / Rathausstraße muss für kurze Zeit teilweise gesperrt werden, der Bereich zwischen Hindenburgstraße 2 und Alter Markt 6 wird komplett gesperrt. Ein Anliegerverkehr ist temporär möglich. Der Gehweg vor dem Edmund-Erlemann-Platz bleibt für Fußgänger nutzbar.

Die Stadt hat die Anwohner in einem Schreiben über die Baumaßnahme informiert. Die Arbeiten sollen je nach Witterung im Juni fertiggestellt sein. Beschlossen wurde die Umgestaltung des Edmund-Erlemann-Platzes von der Bezirksvertretung Nord und dem Planungs- und Bauausschuss.

Kommentar hinterlassen zu "Edmund-Erlemann-Platz wird nun umgestaltet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*