Kriminalität in der Stadt gesunken

Nachvollziehbar und eindrucksvoll präsentierte der Leiter der Polizeiinspektion Mönchengladbach, Polizeidirketor Georg Lehnen, den Kriminalbericht 2018 für den Bezirk Ost in der Sitzung der BV am vergangenen Donnerstag. Als Tagungsort war wohl auch deshalb das Polizeipräsidium an der Krefelder Straße ausgesucht worden.

Auffälligkeiten waren:
Sinkende Kriminalitätsbelastung,
Sinkende Fallzahlen bei der Straßenkriminalität,
Steigende Fallzahlen Diebstahl von KF,
sinkender Anteil nichtdeutscher Tatverdächtigter.

Hier der Gesamtbericht:

3 Kommentare zu "Kriminalität in der Stadt gesunken"

  1. Heinrich Schmitz | 5. Mai 2019 um 12:24 | Antworten

    Im Stadtbezirk Ost !!! Und im Stadtteil Mönchengladbach Süd und in der Innenstadt MG und Rheydt Bahnhof ?
    Laut Statistik :-( Grimms Märchen Lesen Sie Blaulicht MG jeden Tag Einbrüche und…

  2. Heinz Jakowski | 15. April 2019 um 21:13 | Antworten

    Viele Diebstähle werden oft gar nicht mehr Angezeigt weil die Täter nicht ermittelt werden können.

  3. Heinz Jankowski | 15. April 2019 um 21:02 | Antworten

    Autos Brennen und jugendliche Intensivtäter jeden Tag Einbrüche und woher Wissen die Polizisten wer die Täter sind wenn die nicht ermittelt werden. Wenn die Kriminalität gesunken ist dann können wir doch Polizisten entlassen ?!

Schreibe einen Kommentar zu Heinz Jakowski Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*