„Benefizkonzert im Biergarten Haus Erholung“ – am 02. Juni

„Düsseldorfer Banjoclub“; Alle Foto´s: Quelle: Netzwerk Bunter Garten e.V.

Der Förderverein „Netzwerk Bunter Garten e.V.“ eröffnet mit einem Benefizkonzert zugunsten seines Projektes „Bolzplatz“ die Saison musikalischer Auftritte im neu eröffneten Biergarten.
„Walter Maaßen and Friends“, „Düsseldorfer Banjoclub“ und das „Angelika Görs Quintett“ sind die Musikgruppen, die seit vielen Jahren den Bunten Garten mit ihren herbstlichen Auftritten in der Konzertmuschel unterstützen.
Aber weil auch in diesem Jahr wegen der Renovierung der Kaiser-Friedrich-Halle keine Konzerte durchgeführt werden können, entschloss sich das Netzwerk Bunter Garten nach Rücksprache mit der MGMG und dem neuen Gastronom der Restauration Haus Erholung, in den soeben wieder eröffneten Biergarten auszuweichen.

Doch warum ein Benefizkonzert? Der Grund ist rund und in unmittelbarer Nähe des hoch frequentierten Spielplatzes zu finden: Dort staubt der Belag des Bolzplatzes derart heftig, dass sowohl Kinder als auch Eltern und Besucher in kürzester Zeit die Lust verlieren, dort länger zu verweilen. Der Verein möchte die Aufenthaltsqualität möglichst schnell wieder steigern, erhält dafür aber leider keine städtischen Fördermittel.
Somit „Eintritt frei“ für einen schönen Sommertag mit Stars der Jazz und Dixieland Szene im Biergarten der „Erholung“.
Spenden sind herzlich willkommen und werden im Verlauf des Tages gesammelt.
Zusätzliche Unterstützung von interessierten Unternehmen ist sehr willkommen und kann über die Website www.buntergarten.de/netzwerk oder am Veranstaltungstag besprochen werden.

Das Programm:
„Walter Maaßen and Friends“ werden die Veranstaltung um 11 Uhr mit einem Frühschoppen eröffnen.
Jazzveteran Walter Maaßen – szenebekannt als der „Mann mit dem schwarzen Hut – spielt als Ehrenbürger von New Orleans schon seit 60 Jahren seinen geliebten traditionellen Jazz und Feinschmecker gefühlvoller New Orleans Musik dürfen sich auf ein melodisch-swingendes Musikereignis freuen.

Das „Angelika Görs Quintett“ tritt nachfolgend ab ca. 14:30 Uhr auf mit Musik zum Nachmittag
Die Kölner Jazzsängerin – Absolventin der Kölner Musikhochschule, Preisträgerin des Bundesgesangwettbewerbs Berlin und selbst Gesangspädagogin – und die Musiker des Quintetts, bei denen auch Rolf Marx mitwirkt, Gitarrist der Deutschen Oper am Rhein und des WDR Rundfunkorchester sowie Dozent für Konzert- und E-Gitarre, haben alle ein Musikstudium absolviert und sind Dozenten an Musikschulen mit der Erfahrung internationaler Auftritte.
Auf einer musikalischen Reise mit den bekanntesten Film-, Musical- und Broadwaysongs wird Jazz und Swing von seiner elegantesten Seite im Stil der 30er, 40er und 50er Jahre geboten. Mal jazzig, mal verträumt, mal cool, mal expressiv – Musik, die begeistert.

Der „Düsseldorfer Banjoclub“ wird ab ca 17 Uhr die Veranstaltung bis in die Abendstunden mit Traditionell Dixieland-Jazz, Gospel, Irish Folk und Schlagern der Roaring Twenties beenden.
Als in dieser Art einzigartige und seit 25 Jahren bestehende Formation von 20 Banjospielern, einer Sängerin und ergänzenden Instrumentalisten ist er bekannt durch regelmäßige Auftritte in Deutschland und angrenzenden Ländern.
Zu seinem Repertoire gehören Traditionell Dixieland-Jazz, Gospel, Irish Folk und Schlager der Roaring Twenties, kurzum mitreißende Musik, die gute Laune macht und in die Beine geht.
Mit dem Benefizkonzert unterstützen die auftretenden Künstler das „Netzwerk Bunter Garten“ nicht nur zur Wiederherstellung eines gerne genutzten Sportplatzes, sondern auch in seinem Bemühen, den Bunten Garten auch als Bühne für die musikalischen Veranstaltungen im grünen Wohnzimmer unserer Stadt zu erhalten. Nur diesmal ausnahmsweise als Gast im neu eröffneten Biergarten Haus Erholung.

Kommentar hinterlassen zu "„Benefizkonzert im Biergarten Haus Erholung“ – am 02. Juni"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*