Zwei verdächtige Frauen auf der Reyerstraße – Wer kann Angaben machen?

Die Dreistigkeit, mit der zwei bislang unbekannte Frauen am Mittwoch um die Mittagszeit auf der Reyerstraße bei einem 87-Jährigen und seiner Frau auftraten, wird diesen wahrscheinlich noch einige Zeit unangenehm in Erinnerung bleiben.
Zwar ist den Frauen bisher strafrechtlich nicht viel vorzuwerfen.

Dennoch geht die Polizei davon aus, dass sie auf Diebestour und mit ihrer Masche darauf aus waren, das Rentnerpaar zu bestehlen.

   Um kurz nach 12:00 Uhr bemerkte der 87-Jährige auf seinem Grundstück zwei ihm unbekannte Frauen.
Die ältere ist etwa 40 Jahre alt, 1,60 Meter groß, hat eine kräftige Figur und trug ein Kleid.
Ihre jüngere Begleiterin wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt, ist schlank und wird als südländischer/italienischer Typus bezeichnet.
Der 87-Jährige ging zu den Frauen und fragte sie, was sie denn wollten.
Die Ältere entgegnete daraufhin, dass sie ein Glas Wasser bräuchte.

   Als der Rentner ihr eine Wasserflasche aus seiner Gartenlaube holte, war die plötzlich nicht mehr gut genug und die Frau lehnte ab.
Vielmehr bat sie auf einmal um eine Schmerztablette, schob den 87-Jährigen leicht zur Seite und betrat mit ihrer Begleiterin das Haus.

   Ihr Aufenthalt im Haus währte aber nicht lange. Zwar sahen sie sich dort interessiert um, ständig beobachtet von den Senioren, wurden von diesen aber, als sie Anstalten machten, ins Oberschoss zu gehen, rigoros aus dem Haus verwiesen.

   In welche Richtung die Frauen anschließend gingen, ist nicht bekannt. Es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass sie unmittelbar danach erneut unter irgendeinem Vorwand versuchten, in eine Wohnung oder ein Haus zu gelangen.

   Die Polizei fragt daher, wer die beiden Frauen gesehen hat und bei wem sie möglicherweise ebenfalls versuchten, in die Wohnung zu gelangen.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter Telefon 02161-290.
(jl)

Kommentar hinterlassen zu "Zwei verdächtige Frauen auf der Reyerstraße – Wer kann Angaben machen?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*