Seminar zur Existenzgründung im ALZ Mönchengladbach

Das Arbeitslosenzentrum. Im Vordergrund die ehemalige Bleichwiese.

Nach dem großen Zuspruch der bisherigen Seminare bieten für alle Existenzgründer*innen und Startups das Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach in Zusammenarbeit mit dem Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung erneut ein Seminar an.

Das zweitägige Existenzgründerseminar findet von Montag, dem 8. Juli 2019 bis Dienstag, dem 9. Juli 2019 im Arbeitslosenzentrum,  Lüpertzender Straße 69 in 41061Mönchengladbach jeweils in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr statt.

Inhalte, die im Seminar beantwortet werden, sind: Wie schreibe ich einen Businessplan, wie komme ich an erste Kunden, wie sieht der erste Kontakt mit dem Finanzamt aus? Auch den Förderprogrammen für Gründer*innen und Startups wird ausreichend Raum geschenkt: So können Arbeitslose für einen Zeitraum von bis zu fünfzehn Monaten einen Gründungszuschuss erhalten, das Land NRW fördert Gründungsberatungen und Workshops zur Businessplanerstellung, die Kreditanstalt für Wiederaufbau stellt Darlehen zu Sonderkonditionen zur Verfügung und unter bestimmten Bedingungen kann es auch Steuerrückerstattungen als Startgeld geben. Innovative Gründer und Jungunternehmen können vom Land NRW für zwölf Monate lang ein Gründerstipendium in Höhe von bis zu 3.000 Euro/Monat erhalten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 60 €. Für Bezieher*innen von Arbeitslosengeld 1 und Hartz IV ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldungen nimmt das Institut online unter www.ieu-online.de und telefonisch unter 02471 8026 ab sofort entgegen.

Kommentar hinterlassen zu "Seminar zur Existenzgründung im ALZ Mönchengladbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*