Kamillusfest in Mönchengladbach

Jedes Jahr findet, am ersten Sonntag im Juli, im Gedenken an Kamillus de Lellis, ein italienischer Ordensgründer und Heiliger, ein Fest in der kbs- die Akademie für Gesundheitsberufe- und im Städtischen Altenheim Kamillus statt.

„Schlüssellochchirurgie“

Auch in diesem Jahr genossen die Besucher bei schönem Wetter eine Vielzahl von Darbietungen.
So wurden in der Schule den kleinen Gästen von den MTRA-Auszubildenden anhand eines Modells gezeigt, wie Stofftiere geröntgt werden.
Es gab die Möglichkeit, sich einen Gips anlegen zu lassen, ebenso wurde dargestellt, wie die sogenannte „Schlüssellochchirurgie“ funktioniert.
Die Auszubildenden zum technischen Operations- und Anästhesieassistenten zeigten die Handhabung der Instrumente bei z.B. einer Gallenblasenentfernung an einem Demonstrationsgerät.

Der Zufluss im Altenheim war sehr gut, während der Modenschau war kein Zuschauerplatz frei. Auch die Musik durch einen Alleinunterhalter wurde gut unterstützt.

In der Schule und im Altenheim wurden kostenlos verschiedene Speisen und Getränke angeboten, von der Bockwurst zum Kuchen war für jeden Geschmack etwas dabei.

Leider ist die Besucherzahl geringer ausgefallen, als von den Veranstaltern und den vielen fleißigen Helfern erhofft. Aufgrund der vielen Festlichkeiten im Umfeld, wie eine Besucherin erzählte, fiel die Wahl vieler potenziellen Gäste nicht auf den Besuch des Kamillusfestes.

Wir bedanken uns für die Überlassung dieses Beitrags beim:

Kommentar hinterlassen zu "Kamillusfest in Mönchengladbach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*