Schlägerei in Odenkirchen:
Verletzter erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen

Am Dienstagabend, 20.08.2019, kam es gegen 21:00 Uhr in Odenkirchen auf der Straße Zur Burgmühle in Höhe des Pavillons zu Streitigkeiten zwischen einem 31-jährigen und einem 33-jährigen Mönchengladbacher.

Es kam zu einem Schlagaustausch, bei dem wechselseitige Körperverletzungen begangen wurden.
Im Rahmen dieser Auseinandersetzung, so der derzeitige Ermittlungsstand, kam der 33-Jährige zu Fall, stürzte auf den Kopf und zog sich hierbei eine schwere, lebensgefährliche Kopfverletzung zu.

Der Verletzte musste zunächst von Ersthelfern, anschließend vom eintreffenden Rettungsdienst noch vor Ort reanimiert werden.  Anschließend wurde er einer Krefelder Klinik zugeführt.
Der an der Schlägerei beteiligte 31-Jährige wurde festgenommen.

Die sofort eingeleiteten und umfangreichen Ermittlungen ergaben, dass der 33-Jährige bei der Auseinandersetzung wahrscheinlich ins Stolpern geriet und ohne äußerliche Einwirkung zu Fall kam. Hierbei stürzte er auf den Kopf. Dieser Sturz verursachte ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Er wurde intensivmedizinisch behandelt, erlag jedoch im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Am heutigen Tag wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion durchgeführt. Diese bestätigte die schweren Hirnverletzungen. Die Ermittlungen dauern an.
(cw)

Kommentar hinterlassen zu "Schlägerei in Odenkirchen:
Verletzter erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*