POL-MG: E-Scooter ohne Zulassung

Es war am heutigen Morgen (24.10. )um kurz vor 8 Uhr, als Polizisten des Mönchengladbacher Verkehrsdienstes auf der Steinmetzstraße ein E-Scooter samt Fahrer auffiel.

   Da sich kein Versicherungskennzeichen an dem E-Scooter befand, hielten sie den 49jährigen Fahrer an. Letztlich konnte zwar festgestellt werden, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war. Die Eigentumsverhältnisse des neuwertig erscheinenden Fahrzeuges konnten allerdings weder bei der Kontrolle noch später an der Wohnanschrift abschließend geklärt werden.

   Dem 49-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Die Beamten stellten den E-Scooter bis zur Klärung der tatsächlichen Eigentumsverhältnisse sicher.

   Die Beamten hatten den Eindruck, dass der 49-Jährige unter Drogeneinfluss stehen könnte. Er bestätigte einen regelmäßigen Konsum.

   Da neben dem Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss und der Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz ebenso der des Diebstahls oder der Hehlerei besteht, leiteten die Polizisten die entsprechenden Verfahren ein. (cw)

Kommentar hinterlassen zu "POL-MG: E-Scooter ohne Zulassung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*