Marketingkampagne zur Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt

Mönchengladbach entwickelt sich seit einiger Zeit positiv und macht sich selbstbewusst auf den Weg in die Zukunft. Diese Ansicht transportieren viele unserer Verantwortungsträger in der Stadt. Sie stellen sich damit selbst ein großes Lob aus.
Dazu gehört vor allem die vom Dezernat Planen, Bauen, Mobilität und Umwelt entwickelte und von Verwaltung und Beteiligungsgesellschaften getragene sowie vom Rat beschlossene Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt bei.

Beispiele hierfür sind unter anderem der Masterplan Stadtbezirke, die Planungsvorhaben Seestadt mg+, Maria-Hilf-Terrassen, das Rathaus der Zukunft mg+, die geplante Markthalle auf dem Kapuzinerplatz und die erfolgreiche Familienkarte. Weitere mg+ Projekte sind in Vorbereitung. „Im Kern geht es um die Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes. Der Konzern Stadt hat ein klares Unternehmensziel im Sinne einer Selbstverpflichtung definiert: Wachstum in Qualität“, so Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin.
Ob seine Ansicht so aufgehen wird, muss die Zukunft zeigen.
Von obigen Planungen wurde bisher nichts umgesetzt.
Deshalb sollten solche „Beweihräucherungen“ im Vorfeld in der Schublade bleiben. Der Volksmund sagt dazu: Eigenlob stinkt.

Begleitet wird die Stadtentwicklungsstrategie nun durch eine Marketingkampagne der Marketing Gesellschaft der Stadt (MGMG).
Ab morgen (12. November) werden zukünftig unter anderem großformatige Citylight-Plakate an rund hundert Stellen im Stadtbild zu sehen sein.
Den Auftakt macht dabei ein Motiv vor dem NEW-Blauhaus in der Richard-Wagner-Straße mit dem Slogan „Ein Plus für Deine Zukunft – Ein Plus für Deine Stadt“ mit dem auf die weichen Standortfaktoren Wissenschaft und Bildung aufmerksam gemacht wird.

Weitere Plakate der Kampagne beziehen sich auf die Leitmotive Wirtschaft, Umwelt und Mobilität.

Kommentar hinterlassen zu "Marketingkampagne zur Stadtentwicklungsstrategie mg+ Wachsende Stadt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*